Sichere Bindung

Das Kleinkind braucht eine sichere Bindungsperson,um seine Umwelt entdecken und erforschen zu können. Eine sichere Bindung entwickelt sich, wenn für das Kind ein genügendes Maß an emotionaler Offenheit und körperlicher Nähe zur Verfügung steht, wenn die Kommunikation von Bindungsperson und Kleinkind sehr feinfühlig ist. PICT5668

Die wichtigste Funktion der Bindungsgefühle ist es, Sicherheit, Schutz und Trost zu geben, damit ein Kind frei werden kann, seine Autonomie zu wagen und auf  die Welt zuzugehen. Das bedeutet dann aber auf der anderen Seite auch, dass die Bindungsperson bereit ist, das Kind loszulassen, und seine eigenen Erfahrungen machen zu lassen.

Für unsere Arbeit heißt das, dass wir dem einzelnen Kind mit viel Aufmerksamkeit, Achtung, Wertschätzung, Sensibilität und emotionaler Offenheit begegnen möchten, uns also für die Zeit, in der das Kind bei uns ist, als „Bindungsperson“ anbieten. Wir versuchen, eine gute Atmosphäre zu schaffen, sodass die Kinder sich geborgen fühlen können und wir nehmen gern die Kinder auf den Arm oder auf den Schoß und geben ihnen körperliche Nähe, wenn sie das möchten.

Wir lassen uns und den Kindern Zeit bei der Eingewöhnung, denn Vertrauen muss sich entwickeln, auch das Vertrauen der Eltern zu uns, denn sie möchten uns ja das kostbarste, was sie besitzen, für eine Zeit in Obhut geben.

Bildergalerie