Laternenfestzauber

Der Zauber des Laternenfestes 

Ein ganz bestimmter Zauber geht immer wieder vom herbstlichen Laternenfest aus. Er entsteht aus einer Mischung von (Vor-)Freude, Aufregung und natürlich den "Zutaten" eines Laternenfestes: Musik, Licht (und Wärme) sowie Atmosphäre. Es ist jene besondere Stimmung der Dämmerungsstunde am Abend, in der wir uns versammelten. Wir alle, Große und Kleine, kamen noch bei Tageslicht an und verabschiedeten uns dann in der Dunkelheit, die aber geheimnisvoll durch das Licht der vielen Laternen erleuchtet wurde. 

Das Symbol des Lichts betonte Ursel, die Einrichtungsleiterin, in ihrem eröffnenden Wort, sie "... freut sich über jedes Kind mit seiner Laterne, weil jedes Laternenlicht und damit jedes Kind ein bisschen Helligkeit in die Nacht und in unsere Welt trägt." Deshalb auch wünschte sie sich von den Eltern, "... für diesen Weg den Kindern Raum zu lassen, Raum für ihre Begeisterung, für den Weg mit ihrer Laterne und für die Lieder." Und, so ist zu ergänzen, für das Geheimnis dieses Abends. Für all die neuen Eindrücke, die sicher in den Kindern nachwirken werden. 

Auch wenn wir in diesem Jahr auf das gemeinsame längere Beisammensein am Feuer verzichtet hatten, leuchteten am Ende nicht nur die Gesichter der Kinder im Laternenlicht. Die Eltern und das pädagogische Team fanden nämlich auch ihre Freude an dem Umzug. 

Den Gedanken des Teilens und der Sorge um andere, der ursprünglich hinter den Laternenumzügen steht und auf Martin, den späteren Bischof von Tours zurückgeht, haben wir auch dieses Jahr nicht vergessen. Ursel sammelte Spenden für eine bedürtige Familie in Bolivien, die dadurch eine nachhaltige Unterstützung in ihrer Lage erhält. Wir organisieren die Spende über PLAN International (www.plan.de). Dieses Jahr haben wir insgesamt 243,90 Euro eingesammelt, so viel wie nie zuvor! Vielen Dank an euch alle. 

Ums Teilen ging es dann am Ende auch noch bei der Hefegans, die jede Familie erhielt und die unter den Familienmitgliedern geteilt wurde. Übrigens geht auch die Martinsgans auf den heiligen Martin zurück. Der bescheidene Mann wollte nie Bischof werden und versteckte sich daher in einem Gänsestall. Doch die laut schnatternden Gänse verrieten ihn und so konnte er doch zum Bischof von Tours geweiht werden. 

Zurück zu unserem Fest. Nachdem alle hungrigen Mägen ein bisschen gesättigt waren, stimmten wir die abschließende Strophe des bekannten Laternenliedklassikers an: "Mein Licht ist aus, ich geh nach Haus. Rabimmel, rabammel, rabumm." Streng genommen war das aber nicht die ganze Wahrheit, denn die kleinen Lichtpunkte verteilten sich jetzt in verschiedene Richtungen der Dunkelheit. Auf dem Heimweg konnten Passanten noch das eine oder andere Lied hören und ein müdes, aber zufriedenes Kind beobachten, das wohl längst den Zauber der Laternennacht aufgesaugt hatte. 

  

  

 

 

 

Gästebuch

Liebe Zwergen-Gruppe, Ich war das jüngste Kind, das in dem Jahrgang in die Gruppe aufgen...
Hallo, ich bin 's, Marnie! Ich bin mittlerweile 1 Jahr im Kindi, rede aber weiterhin wahn...
Liebe Kichererbsen Sabine, Daniel und Anneke, ihr kümmert euch so aufmerksam und liebe...
Liebes Kichererbsen-Team, Schade, dass schon bald die Sommerferien anstehen. Felix geht j...

Spenden Konto

Wir freuen uns sehr über jede Spende zur Unterstützung unserer Arbeit.

 

Jetzt direkt spenden

 

Online einkaufen und spenden. Es kostet für Sie keinen Cent extra! Das geht ganz einfach auf Bildungsspender.de oder direkt mit:

 

    

Kontakt

Kinderparadies e.V.

Blarerstrasse 11
78462 Konstanz / Baden-Württemberg
 
Telefon: 07531 - 24825

Mail:

Kontakt:

Ursula Schweizer, Leitung & Daniel Buck, Co-Leitung                                                                                                                                                                                                                                                                                                    

Öffnungszeiten

Gruppenöffnungszeiten

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
08:30 Uhr - 12:40 Uhr 08:30 Uhr - 12:40 Uhr 08:30 Uhr - 12:40 Uhr 08:30 Uhr - 12:40 Uhr 08:30 Uhr - 12:40 Uhr
    14:30 Uhr - 17:30 Uhr    

Bürozeiten

Dienstag & Donnerstag:   

09:00 Uhr bis 12:30 Uhr 

Dienstag:                         

13:30 Uhr bis 16:00 Uhr 

Bildergalerie

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.